Notfallambulanz UKSH 2011

Angrenzend an den historischen Baumbestand wurde auf einem vorhandenen Parkdeck der Neubau der zentralen Notaufnahme und einer Bettenstation des UKSH in Kiel errichtet. Die Notaufnahme verfügt über 8 Untersuchungsboxen, Schock-, Röntgen-, und Eingriffsräume. Die Station im Obergeschoss verfügt über 34 Betten mit zugeordneten Nasszellen.

Ein neuer Balkenrost aus Stahlbetonfertigteilen dient zur Lastverteilung auf dem Parkdeck. Aufgrund des niedrigen Gewichtes und der kurzen Bauzeit wurde das Projekt mit 26 vorgefertigten Raummodulen mit den Maßen 3,9 x 18,5 m realisiert. Die Module wurden innerhalb von zwei Wochen komplett montiert. Die Fassaden aus anthrazit farbigen Faserzementplatten sind mit horizontalen Fensterbändern gegliedert. Ein frisches Grün gibt dem Gebäude ein individuelles, unverwechselbares Erscheinungsbild und stellt den Bezug zum vorgelagerten Park her.

Die gesamte Bauzeit betrug 10 Monate bei einer Investitionssumme von rd. 6,9 Mio. EUR.

Das Video zur Montage gibt's hier: PLAY

Bauherr:    Gebäudemanagement Schleswig-Holstein AöR

Standort:    UKSH Kiel, Schittenhelmstraße