Parkhaus UKSH Lübeck 2016

Das Parkhaus ist das neue Eingangstor in das UKSH Lübeck. Es hat einen L-förmigen Grundriss und überspannt die neue Zufahrtstraße mit einer Stahlkonstruktion. Der Neubau ist als Halbrampenparkhaus mit einem angeschlossenen Servicebereich im Erdgeschoss und Technikräumen im Untergeschoss geplant. Es besteht aus neun Parkdeckebenen, die jeweils halbgeschossig versetzt sind und 633 PKW-Stellplätzen (davon sieben Behindertenparkplätze, 14 Eltern/Kind-Stellplätze und 64 überwachte Frauenstellplätze) Raum bieten. Die Fassadengestaltung mit großflächig gespannten Textilmembranen unterschiedlicher Farbigkeit gibt dem Haus seine Identität. Mit dem Parkhaus in Kiel ist diese Fassade bereits zu einem Markenzeichen des UKSH geworden.

Bauherr: Gebäudemanagement Schleswig-Holstein AöR

Nutzer: Universitätsklinikum Schleswig-Holstein

Standort: Ratzeburger Landstraße 160, Lübeck